Energiemanagement: Die individuelle Lösung führt zu Energieeffizienz

Gewerbe- und Industriebetriebe haben oft sehr spezifische Bedürfnisse im Energiemanagement. Individuelle, integrale und nachhaltige Konzepte, die alle Systemkomponenten miteinbeziehen, führen meist zu mehr Energieeffizienz und tieferen Energiekosten. So kann auch der Eigenverbrauch bei grossen Solaranlagen optimiert werden.

Artikel lesen

Sonnenenergie gemeinschaftlich optimal nutzen

Die Infrastrukturen für Strom, Wärme und Mobilität wachsen zusammen. Besonders in Mehrparteien-Immobilien und Arealen können die verschiedenen Energieträger in einem intelligent verknüpften Energiemanagementsystem effizient zusammengeführt werden. Solaranlagen kombiniert mit Eigenverbrauchsgemeinschaften sorgen dabei für maximale Wirtschaftlichkeit.

Artikel lesen

Das Innovationslab wandelt sich

Innovationslabs sind ein globaler Trend, der sich auch in der Schweiz nach und nach durchgesetzt hat. So ist es kaum verwunderlich, dass auch Energie 360° eine eigene Denkwerkstätte betreibt. Die Grundsteine dafür wurden vor rund drei Jahren mit dem SES, kurz für Smart Energy Services, gelegt. Seither hat sich einiges verändert – aus SES ist das lab360 geworden.

Artikel lesen

Strom, Wärme und Mobilität wachsen zusammen

Der Energiemarkt verändert sich fundamental. Systeme, Strukturen, gesetzliche Rahmenbedingungen – alles steht auf dem Prüfstand. Neue Technologien bringen die Dezentralisierung voran; dank genaueren Daten lassen sich die bis anhin getrennten Systeme Strom, Wärme und Mobilität zu einem dynamischen Gesamtsystem fusionieren. Was tut Energie 360°?

Artikel lesen

Alle Meinungen einholen – Smart Cities

Städte werden immer vernetzter. Intelligente Systeme können vieles vereinfachen, stellen Behörden und Energieversorger aber auch vor Herausforderungen. Ursula Stocker unterstützt sie dabei, diese Herausforderungen zu meistern. Die Energieplanerin über automatisches Energiesparen, Datenschutz – und weshalb uns das alles nicht vom Selberdenken entlastet.

Artikel lesen

Kluge Köpfe gegen den Klimawandel

Es ist zwei Uhr morgens, ein kühler Oktobersamstag in Zürich. Rund 150 Personen befinden sich im Kraftwerk in Selnau – allerdings findet keine Party statt, es werden weder Cocktails noch kühles Bier serviert. Es ist Climathon: Engagierte Menschen entwickeln während 24 Stunden gemeinsam Ideen für ein nachhaltiges Zürich und gegen den Klimawandel.

Artikel lesen

Pioniere der Energiezukunft im Zuhause von morgen

Seit Anfang Jahr kann überschüssiger Solarstrom direkt an den Nachbarn verkauft werden, ohne dass er ins öffentliche Netz eingespeist wird. Möglich macht dies die intelligente Gebäudesteuerung von Smart Energy Link AG, einer Tochterfirma von Energie 360°. Die smarte Steuerung ist ein weiterer Schritt auf dem Weg in eine sinnvolle Energiezukunft.

Artikel lesen

Dezentrales und lokales Energiemanagement ist die Zukunft

In einer Energiewelt, in der immer mehr Verbraucher gleichzeitig auch Produzenten sind, werden Gebäude immer smarter. Dank dem Internet der Dinge lassen sich Geräte vernetzen und deren Energieverbrauch steuern. Es entsteht eine neue Art des Energiemanagements: Wurden die Netze bisher zentral gesteuert, wird das Energiemanagement zunehmend lokaler und dezentraler. Energie 360° rüstet sich für diese Zukunft, und mit Smart Energy Link hat das Unternehmen bereits einen Schritt in diese Richtung getan.

Artikel lesen

Smart Home: Komfortabler wohnen mit Smartacus

Das Haus der Zukunft ist intelligent: Es sorgt dank Vernetzung für mehr Wohnkomfort und spart dabei sogar Energie. Möglich macht das Smartacus, die neue Lösung von Energie 360° für das Smart Home.

Artikel lesen

Ein Plus für Umwelt, Wirtschaft und Bevölkerung

Schiffe und Lastwagen, die mit flüssigem Erdgas statt Diesel oder Schweröl fahren: Dieses Ziel verfolgt das deutsche Unternehmen Liquind, an dem Energie 360˚ über den Smart Energy Innovationsfonds beteiligt ist. In Duisburg wurde jetzt eine erste Tankstelle eröffnet.

Artikel lesen