Wärme und ein Schlafplatz in kalten Wintermonaten

Der Pfuusbus bietet obdachlosen Menschen während der kalten Jahreszeit eine temporäre Unterkunft. Eine mobile Holzpellet-Heizung sorgt dafür, dass niemand frieren muss. Energie 360° offeriert dazu die Pellets.

Ein 17 Meter langer Sattelschlepper mit grossem Vorzelt – das ist der Pfuusbus beim Albisgüetli in Zürich. Wenn’s draussen stürmt und schneit, bietet er obdachlosen Menschen eine temporäre Unterkunft. Der Pfuusbus ist 2002 von den Sozialwerken Pfarrer Sieber ins Leben gerufen worden. Möglich machen das Angebot rund fünfzig freiwillige Helferinnen und Helfer mit ihrem unentgeltlichen Einsatz.

Holzpellets spenden Wärme

Der Pfuusbus ist jeweils von November bis April geöffnet, denn natürlich sind Schutz gegen Kälte und Witterung während der Wintermonate besonders wichtig. Ausserdem bietet der Pfuusbus Gelegenheit zum geselligen Beisammen in der dunklen Jahreszeit. Für wohlige Wärme sorgt eine mobile Holzpellet-Heizung der Suter Entfeuchtungstechnik AG, einer Unternehmensbeteiligung von Energie 360°. Ehrensache, dass die Energiedienstleisterin die Pellets liefert, gratis und frei Haus.

Begegnung vor Ort

Ein beeindruckendes Bild: Bei eisiger Kälte arbeiten Freiwillige und Monteure zusammen und bauen die Holzpellet-Heizung auf, schliessen sie an, und testen, ob alles funktioniert. Im Geschehen, mittendrin: Monika Christen, Leiterin Pfuusbus, die das Ganze im Auge behält. Sie weiss, welche Sorgen und Probleme Menschen ohne Obdach beschäftigen: «Im Winter ist ein warmer Platz für sie sehr wichtig. Gefolgt vom Schutz, den unser Pfuusbus bietet, und natürlich dem Beisammensein mit anderen Menschen.» Das Engagement für den Pfuusbus liegt Peter Dietiker, Geschäftsleitungsmitglied von Energie 360° am Herzen. Ein warmer Platz zum Schlafen sei leider nicht für alle eine Selbstverständlichkeit, so der Bereichsleiter Erneuerbare Energien: «Deshalb sind Angebote wie dieses enorm wichtig. Und deshalb offerieren wir gerne unsere umweltfreundlichen Holzpellets zum Heizen.»

Dank mobiler Holzpellet-Heizungen lassen sich Hallen und Zelte umweltschonend heizen.

Mobile Wärmelösungen kennenlernen

Seit 2002 bietet der Pfuusbus obdachlosen Menschen in der kalten Jahreszeit einen Schlafplatz, seit 2016 offeriert Energie 360° Holzpellets zum Heizen.

Mehr zum Pfuusbus

 

Kommentar verfassen*

Tragen Sie unten Ihre Daten ein