Biogas für tausend Wohnungen

Seit letztem Herbst betreibt Energie 360° eine Aufbereitungsanlage für Biogas im sankt-gallischen Uzwil. Dort, wo früher aus Grünabfällen Strom entstand, produziert die Energieversorgerin heute so viel Biogas, wie es zum Heizen von etwa tausend Wohnungen braucht, und verbessert die Energienutzung deutlich.

Artikel lesen

In Embrach heizt der Wald das Dorf

Der Wärmeverbund Breiti zeigt, wie die Energiezukunft aussieht: Man setzt auf einen erneuerbaren und regionalen Energieträger. Kommunale und private Abnehmer spannen zusammen – Bau, Finanzierung und Betrieb stellt ein zentraler Partner sicher.

Artikel lesen

Meistgelesene Artikel

Die neuen Mustervorschriften im Energiebereich – die MuKEn 2014 – sind für Immobilienverwalter und Bauherren von grosser Bedeutung. Nun beginnt der kantonale Gesetzgebungsprozess.

Artikel lesen

Die neuen Mustervorschriften der Kantone (MuKEn 2014) setzen ehrgeizige Ziele für den Energieverbrauch von Gebäuden. Das unterstützen wir. Wenn Sie Ihre ältere Heizungen aber mit einer umweltfreundlichen Erdgas/Biogas-Heizung ersetzen möchten, lohnt es sich, das in den nächsten zwei bis drei Jahren anzugehen.

Artikel lesen

Energie 360° unterstützt mit ihrer diesjährigen Weihnachtsspende die Stiftung SILVIVA. Diese setzt sich für die Erhaltung des Waldes ein und bringt Menschen in die Natur. Wie schafft sie das? Ein Augenschein im Tierpark Goldau.

Artikel lesen

Stadtgas, Erdgas, Biogas: Ein Wandel, der das Klima freut

Unsichtbar im Boden verlegt, leistet das Gasnetz von Energie 360° seit mehr als 150 Jahren verlässlich seinen Dienst. Verändert hat sich in dieser Zeit das Gas, das durch die Leitungen strömt. Zuerst war es Stadtgas aus Holz und Kohle, ab den 1970er-Jahren dann Erdgas. Heute produziert Energie 360° immer mehr klimafreundliches Biogas – und das gleich auf mehrere Arten.

Artikel lesen

Strom, Wärme und Mobilität wachsen zusammen

Der Energiemarkt verändert sich fundamental. Systeme, Strukturen, gesetzliche Rahmenbedingungen – alles steht auf dem Prüfstand. Neue Technologien bringen die Dezentralisierung voran; dank genaueren Daten lassen sich die bis anhin getrennten Systeme Strom, Wärme und Mobilität zu einem dynamischen Gesamtsystem fusionieren. Was tut Energie 360°?

Artikel lesen

Alle Meinungen einholen – Smart Cities

Städte werden immer vernetzter. Intelligente Systeme können vieles vereinfachen, stellen Behörden und Energieversorger aber auch vor Herausforderungen. Ursula Stocker unterstützt sie dabei, diese Herausforderungen zu meistern. Die Energieplanerin über automatisches Energiesparen, Datenschutz – und weshalb uns das alles nicht vom Selberdenken entlastet.

Artikel lesen

Im grünen Bereich

Servicetechniker Fabian Schärer sorgt im Palmenhaus der Stadtgärtnerei Zürich für tropische Verhältnisse. Das ist wichtig, denn die beeindruckenden Pflanzen sind überraschend fragil. Um zu gedeihen, brauchen sie konstant die richtige Temperatur.

Artikel lesen

Veloblitz fährt mit 100% Biogas

Die Zürcher Genossenschaft Veloblitz setzt für ihre Kurierdienste auf einen umweltfreundlichen Mobilitätsmix: Sie kombiniert Fahrten auf dem Velo, per Zug und mit ihren Gasautos. Diese sind seit Kurzem besonders klimaschonend unterwegs – mit 100% Biogas.

Artikel lesen

Eine clevere Kombination

Brot, Schokolade, Waschmittel: Herr und Frau Schweizer kaufen täglich Güter, bei deren Produktion Erdgas/Biogas zum Einsatz kommt. Energie 360° beliefert Produktionsbetriebe in der ganzen Schweiz mit der nötigen Prozessenergie und übernimmt auf Wunsch die gesamte Energielogistik.

Artikel lesen

Gut geplant ist halb verlegt

Seit Mai 2017 sind die Monteure von Energie 360° im Einsatz, um das Gasnetz in der Zürcher Altstadt zu erneuern. Die Gegebenheiten in Niederdorf und Oberdorf bringen einige logistische Herausforderungen mit sich. Eine einwandfreie Planung ist unabdingbar.

Artikel lesen

Häufig kommentiert

swisscharge.ch wird den Elektromobilitäts-Markt aufmischen. Albert Lehmann ist überzeugt, dass sein offenes Abrechnungssystem für Ladestationen das Potential hat, alle Anbieter schweizweit zu vereinen.

Artikel lesen

Bei Energiefragen liegt den Lesern unseres Magazins die Umwelt näher am Herzen als das Portemonnaie. Das sind die Resultate unserer Umfrage.

Artikel lesen